Der Agile Coach

Praxishandbuch

€49,99 (Print)

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar
€49,99 (PDF)

ready to ship

€49,99 (ePub)

ready to ship

  • 978-3-446-45682-2
  • 02/2020
    220 Pages, fester Einband, durchgehend vierfarbig
  • E-Book Inside
Beschreibung
Der Agile Coach
Viele Unternehmen sind auf dem Weg zu einer agilen Arbeitsweise. Diese unterscheidet sich durch ihre ritualisierten Prozesse deutlich von dem bekannten Ansatz des Projektmanagements. Aber auch die Rollen der Führungskräfte und Mitarbeiter ändern sich in Richtung mehr Vertrauen für mehr selbständiges und verantwortliches Handeln. Für diesen Wandel braucht man jemanden, der die Teams und Organisationen unterstützt und ihnen die agilen Vorgehensweisen nahe bringt. Das ist der Job des Agilen Coaches.

In diesem Buch schreiben Agile Coaches über ihre Erfahrungen, die sie bei der Einführung agiler Methoden in diversen Firmen gemacht haben. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen die so genannten Zeremonien, bei denen die anleitende Funktion des agilen Coaches besonders gefragt ist. Das sind Demonstration, Konklave, Retrospektive, Sprintplanung und Daily. Immer wiederkehrende Herausforderungen (Painpoints) werden ebenfalls thematisiert, damit der Leser auf bewährte Problemlösungen zurückgreifen kann.

Profitieren Sie als angehender Coach von diesem Wissen. Was lief gut, was lief schlecht, was funktioniert, was funktioniert nicht. Ganz im Stil einer tiefgehenden Retrospektive berichten die Coaches über ihren Weg zu einem erfolgreichen Wirken als Coach: offen, ehrlich und unverfälscht aus erster Hand. Mit diesem Buch vermeiden Sie Fehler, die andere schon gemacht haben. Und Sie sind in der Lage Hindernisse als das zu verstehen, was sie sind: Der Arbeitsalltag eines Agilen Coaches.
Der Agile Coach
Viele Unternehmen sind auf dem Weg zu einer agilen Arbeitsweise. Diese unterscheidet sich durch ihre ritualisierten Prozesse deutlich von dem bekannten Ansatz des Projektmanagements. Aber auch die Rollen der Führungskräfte und Mitarbeiter ändern sich in Richtung mehr Vertrauen für mehr selbständiges und verantwortliches Handeln. Für diesen Wandel braucht man jemanden, der die Teams und Organisationen unterstützt und ihnen die agilen Vorgehensweisen nahe bringt. Das ist der Job des Agilen Coaches.

In diesem Buch schreiben Agile Coaches über ihre Erfahrungen, die sie bei der Einführung agiler Methoden in diversen Firmen gemacht haben. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen die so genannten Zeremonien, bei denen die anleitende Funktion des agilen Coaches besonders gefragt ist. Das sind Demonstration, Konklave, Retrospektive, Sprintplanung und Daily. Immer wiederkehrende Herausforderungen (Painpoints) werden ebenfalls thematisiert, damit der Leser auf bewährte Problemlösungen zurückgreifen kann.

Profitieren Sie als angehender Coach von diesem Wissen. Was lief gut, was lief schlecht, was funktioniert, was funktioniert nicht. Ganz im Stil einer tiefgehenden Retrospektive berichten die Coaches über ihren Weg zu einem erfolgreichen Wirken als Coach: offen, ehrlich und unverfälscht aus erster Hand. Mit diesem Buch vermeiden Sie Fehler, die andere schon gemacht haben. Und Sie sind in der Lage Hindernisse als das zu verstehen, was sie sind: Der Arbeitsalltag eines Agilen Coaches.
Customer evaluation for "Der Agile Coach"
Write an evaluation
Evaluations will be activated after verification.

The fields marked with * are required.

Autor(en)

Axel Schröder ist Geschäftsführer der Axel Schröder Unternehmensberatung (AS&P) in München. Er studierte Maschinenbau an der RWTH Aachen und hat mit seinem Team in über 30 Jahren weit über 1000 Beratungsprojekte mit dem Fokus F&E-Management durchgeführt. Er ist seit über 12 Jahren Herausgeber des Magazins DER F&E MANAGER und Autor der Bücher „Agile Produktentwicklung“, „Spitzenleistungen in F&E“, „Best Practices F&E“ und „Innovationsführerschaft“.

Axel Schröder ist Geschäftsführer der Axel Schröder Unternehmensberatung (AS&P) in München. Er studierte Maschinenbau an der RWTH Aachen und hat mit seinem Team in über 30 Jahren weit über 1000 Beratungsprojekte mit dem Fokus F&E-Management durchgeführt. Er ist seit über 12 Jahren Herausgeber des Magazins DER F&E MANAGER und Autor der Bücher „Agile Produktentwicklung“, „Spitzenleistungen in F&E“, „Best Practices F&E“ und „Innovationsführerschaft“.

Rezensionen

"Eine wahre Fundgrube für alle, die mit agilen Arbeitsstrukturen zu tun haben." Günther Mohr, Rauen Coaching Report, Januar 2021

"Im gesamten Buch wird sehr klar auf die Rolle des agilen Coaches eingegangen: Er oder sie muss allparteilich bleiben [...] Auch wenn das Team oft im Mittelpunkt steht, so vermitteln mehrere Beiträge auch eine klare Botschaft an die Führung: Agilität braucht Vertrauen in die Selbststeuerung des Teams. Der Freiraum, der nötig ist, um Ziele zu erreichen, darf nicht zwischendurch mit anderen Aufgaben torpediert werden. TA-Fazit: Ein inhaltlich dichtes und anspruchvolles Buch für agile Coachs." Hubert Kuhn, Training aktuell, Oktober 2020

"didaktisch interessanter Aufbau [...] Alle Autoren liefern jeweils einen Beitrag. Dank des guten Lektorats stören hier nicht zu viele unterschiedliche Schreibstile den Lesefluss. In den meisten der mit zwischen drei und sieben Seiten nicht allzu langen Geschichten visualisieren Grafiken die Abläufe." Annette Bosbach, iX, September 2020


"Eine wahre Fundgrube für alle, die mit agilen Arbeitsstrukturen zu tun haben." Günther Mohr, Rauen Coaching Report, Januar 2021

"Im gesamten Buch wird sehr klar auf die Rolle des agilen Coaches eingegangen: Er oder sie muss allparteilich bleiben [...] Auch wenn das Team oft im Mittelpunkt steht, so vermitteln mehrere Beiträge auch eine klare Botschaft an die Führung: Agilität braucht Vertrauen in die Selbststeuerung des Teams. Der Freiraum, der nötig ist, um Ziele zu erreichen, darf nicht zwischendurch mit anderen Aufgaben torpediert werden. TA-Fazit: Ein inhaltlich dichtes und anspruchvolles Buch für agile Coachs." Hubert Kuhn, Training aktuell, Oktober 2020

"didaktisch interessanter Aufbau [...] Alle Autoren liefern jeweils einen Beitrag. Dank des guten Lektorats stören hier nicht zu viele unterschiedliche Schreibstile den Lesefluss. In den meisten der mit zwischen drei und sieben Seiten nicht allzu langen Geschichten visualisieren Grafiken die Abläufe." Annette Bosbach, iX, September 2020