Nachhaltiges Bauen

Wirtschaftliches, umweltverträgliches und nutzungsgerechtes Bauen

€39,99 (PDF)
€39,99 (PDF)
Beschreibung
Nachhaltiges Bauen
In der gesellschaftlichen Debatte wächst die Bedeutung von Nachhaltigem Bauen seit einigen Jahren. Bauwerke müssen zukünftig ökonomisch, ökologisch und sozial gerecht sein. Nachhaltige Lösungen für Bauwerke erfordern aus diesem Grund eine ganzheitliche und nachhaltigkeitsorientierte Betrachtung.

Die übergeordneten Ziele des Nachhaltigen Bauens sind Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit und Nutzungsgerechtigkeit. Wirtschaftlichkeit wird durch Minimierung von Kosten und Optimierung der Wertschöpfung angestrebt. Eine Umweltverträglichkeit wird insbesondere durch Energieeffizienz und Ressourceneinsparung über den gesamten Bauwerkslebenszyklus von der Idee bis zur Verwertung erreicht. Nutzungsgerechtigkeit bedeutet Funktionalität, Behaglichkeit, Gesundheit usw.

In den Grundlagen des Fachbuches wird ausgehend von bedarfsgerechter und integraler Planung u.a. in lebenszyklusgerechtes, ökonomisches, ökologisches und soziales Bauen eingeführt. Facility Management, Life Cycle Engineering und Nachhaltigkeitszertifizierungen sind wichtige Aspekte in der Vertiefung.

Umfangreiche Tabellen und Checklisten stehen auf plus.hanser-fachbuch.de zur Verfügung.

Neu in der 2. Auflage sind Abschnitte zu BIM (Building Information Modeling - deutsch: Bauwerksdatenmodellierung).
Nachhaltiges Bauen
In der gesellschaftlichen Debatte wächst die Bedeutung von Nachhaltigem Bauen seit einigen Jahren. Bauwerke müssen zukünftig ökonomisch, ökologisch und sozial gerecht sein. Nachhaltige Lösungen für Bauwerke erfordern aus diesem Grund eine ganzheitliche und nachhaltigkeitsorientierte Betrachtung.

Die übergeordneten Ziele des Nachhaltigen Bauens sind Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit und Nutzungsgerechtigkeit. Wirtschaftlichkeit wird durch Minimierung von Kosten und Optimierung der Wertschöpfung angestrebt. Eine Umweltverträglichkeit wird insbesondere durch Energieeffizienz und Ressourceneinsparung über den gesamten Bauwerkslebenszyklus von der Idee bis zur Verwertung erreicht. Nutzungsgerechtigkeit bedeutet Funktionalität, Behaglichkeit, Gesundheit usw.

In den Grundlagen des Fachbuches wird ausgehend von bedarfsgerechter und integraler Planung u.a. in lebenszyklusgerechtes, ökonomisches, ökologisches und soziales Bauen eingeführt. Facility Management, Life Cycle Engineering und Nachhaltigkeitszertifizierungen sind wichtige Aspekte in der Vertiefung.

Umfangreiche Tabellen und Checklisten stehen auf plus.hanser-fachbuch.de zur Verfügung.

Neu in der 2. Auflage sind Abschnitte zu BIM (Building Information Modeling - deutsch: Bauwerksdatenmodellierung).
Customer evaluation for "Nachhaltiges Bauen"
Write an evaluation
Evaluations will be activated after verification.

The fields marked with * are required.

Autor(en)

Prof. Dr. Ing. Martin Pfeiffer ist Professor an der Hochschule Hannover mit Arbeitsschwerpunkten in der Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit, Gesundheit, Energieeinsparung und -gewinnung, Schadenfreiheit, Qualitätssicherung, Rationalisierung, im Gebäude- und Facility-Management sowie in der Wertschöpfung über Lebenszyklen vom Hoch- bis Tiefbau.
Dipl.-Ing. (FH) Achim Bethe arbeitet im Institut für Energie und Klimaschutz an der Fachhochschule Hannover. Er beschäftigt sich auf wissenschaftlicher und praxisorientierter Ebene seit einigen Jahren schwerpunktmäßig mit den Herausforderungen der energiesparenden, umweltverträglichen, nachhaltigen und ressourcenschonenden Bauweise.
Catharina Philine Pfeiffer, M.Sc. in Chemie, ist an der Leibniz Universität Hannover wiss. Mitarbeiterin und Doktorandin sowie Lehrbeauftragte an der Hochschule Hannover für Umweltmanagement und Thermodynamik im Nachhaltigen Energie-Design als Expertin für Didaktik in den Naturwissenschaften.

Prof. Dr. Ing. Martin Pfeiffer ist Professor an der Hochschule Hannover mit Arbeitsschwerpunkten in der Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit, Gesundheit, Energieeinsparung und -gewinnung, Schadenfreiheit, Qualitätssicherung, Rationalisierung, im Gebäude- und Facility-Management sowie in der Wertschöpfung über Lebenszyklen vom Hoch- bis Tiefbau.
Dipl.-Ing. (FH) Achim Bethe arbeitet im Institut für Energie und Klimaschutz an der Fachhochschule Hannover. Er beschäftigt sich auf wissenschaftlicher und praxisorientierter Ebene seit einigen Jahren schwerpunktmäßig mit den Herausforderungen der energiesparenden, umweltverträglichen, nachhaltigen und ressourcenschonenden Bauweise.
Catharina Philine Pfeiffer, M.Sc. in Chemie, ist an der Leibniz Universität Hannover wiss. Mitarbeiterin und Doktorandin sowie Lehrbeauftragte an der Hochschule Hannover für Umweltmanagement und Thermodynamik im Nachhaltigen Energie-Design als Expertin für Didaktik in den Naturwissenschaften.