Immun

Über das Impfen - von Zweifel, Angst und Verantwortung

Übersetzt von:
Kirsten Riesselmann

Beschreibung
Immun
Mitten unter uns riskieren Eltern die Gesundheit und das Leben ihrer Kinder – in dem Glauben, sie zu schützen. Doch warum ruft das Impfen solche Angst hervor? Eula Biss geht dem Phänomen der Impfparanoia auf den Grund. Indem sich die junge Mutter in die Position der Impfgegner einfühlt, lässt sie uns verstehen, wie deren Irrglaube an eine umfassende natürliche Immunität des Körpers so stark werden konnte. Dabei tastet sich Eula Biss vorsichtig voran. Sie verwebt Exkurse in die Medizin- und Wissenschaftsgeschichte sowie autobiographische Bekenntnisse auf elegante Weise zu einem Buch, das die hitzige Impfdebatte in Deutschland abkühlen und auf ein neues Niveau heben wird.
Immun
Mitten unter uns riskieren Eltern die Gesundheit und das Leben ihrer Kinder – in dem Glauben, sie zu schützen. Doch warum ruft das Impfen solche Angst hervor? Eula Biss geht dem Phänomen der Impfparanoia auf den Grund. Indem sich die junge Mutter in die Position der Impfgegner einfühlt, lässt sie uns verstehen, wie deren Irrglaube an eine umfassende natürliche Immunität des Körpers so stark werden konnte. Dabei tastet sich Eula Biss vorsichtig voran. Sie verwebt Exkurse in die Medizin- und Wissenschaftsgeschichte sowie autobiographische Bekenntnisse auf elegante Weise zu einem Buch, das die hitzige Impfdebatte in Deutschland abkühlen und auf ein neues Niveau heben wird.
Customer evaluation for "Immun"
Write an evaluation
Evaluations will be activated after verification.

The fields marked with * are required.

Autor(en)

Eula Biss lehrt Nonfiction Writing an der Northwestern University von Illinois. Für ihr Buch Notes from no Man`s Land erhielt sie 2009 den National Book Critics Circle Award. Biss war u. a. Stipendiatin der Guggenheim und der Howard Foundation. Sie gewann außerdem den 21st Century Award der Chicago Public Library Foundation. Zuletzt erschien bei Hanser ihr Buch Immun. Über das Impfen - von Zweifel, Angst und Verantwortung (2016). Biss lebt in Chicago.

Eula Biss lehrt Nonfiction Writing an der Northwestern University von Illinois. Für ihr Buch Notes from no Man`s Land erhielt sie 2009 den National Book Critics Circle Award. Biss war u. a. Stipendiatin der Guggenheim und der Howard Foundation. Sie gewann außerdem den 21st Century Award der Chicago Public Library Foundation. Zuletzt erschien bei Hanser ihr Buch Immun. Über das Impfen - von Zweifel, Angst und Verantwortung (2016). Biss lebt in Chicago.

Rezensionen

„ein lesenswerter und vielschichtiger Beitrag zu einer hitzigen Debatte.“ Edith Luschmann, natur, März 2016

„ein kluges Plädoyer gegen die wachsende Unvernunft unserer Zeit.“ „Wer [diesen] eleganten, in alle möglichen Richtungen denkenden Essay liest, erfährt nicht nur einiges über Infektionskrankheiten und deren Eindämmung, sondern viel über die Ängste der Gegenwart.“ "Die uralte Skepsis, an die [...] Eula Biss in ihrem fulminanten Buch erinnert, ist nicht ausgestorben." Peter Praschl, Die Welt, 27.02.16

„So angenehm, fast lyrisch ist ihre Sprache, dass man fasst vergisst, ein Sachbuch zu lesen.“ Christina Sartori, WDR5 Leonardo, 26.02.16

„Eine junge US-amerikanische Schriftstellerin stellt viele wichtige Fragen – und liefert gute Argumente.“ Michael Lange, Deutschlandfunk, 01.03.16

„Ihre Geschichte des Impfens ist spannend und zeugt von sehr viel Mut.“ Karin Chladek, Falter, 18.03.16

„ein Plädoyer für das Impfen, das weit mehr Überzeugungskraft entfaltet als viele bisherige Bücher zum Thema.“ Robert Thielicke, Technology Review, April 2016


„ein lesenswerter und vielschichtiger Beitrag zu einer hitzigen Debatte.“ Edith Luschmann, natur, März 2016

„ein kluges Plädoyer gegen die wachsende Unvernunft unserer Zeit.“ „Wer [diesen] eleganten, in alle möglichen Richtungen denkenden Essay liest, erfährt nicht nur einiges über Infektionskrankheiten und deren Eindämmung, sondern viel über die Ängste der Gegenwart.“ "Die uralte Skepsis, an die [...] Eula Biss in ihrem fulminanten Buch erinnert, ist nicht ausgestorben." Peter Praschl, Die Welt, 27.02.16

„So angenehm, fast lyrisch ist ihre Sprache, dass man fasst vergisst, ein Sachbuch zu lesen.“ Christina Sartori, WDR5 Leonardo, 26.02.16

„Eine junge US-amerikanische Schriftstellerin stellt viele wichtige Fragen – und liefert gute Argumente.“ Michael Lange, Deutschlandfunk, 01.03.16

„Ihre Geschichte des Impfens ist spannend und zeugt von sehr viel Mut.“ Karin Chladek, Falter, 18.03.16

„ein Plädoyer für das Impfen, das weit mehr Überzeugungskraft entfaltet als viele bisherige Bücher zum Thema.“ Robert Thielicke, Technology Review, April 2016


Cover Downloads

You may use the cover files free of charge to promote the book.

3D Cover

2D Cover

You may use the cover files free of charge to promote the book.

3D Cover

2D Cover