3D-Drucken

Grundlagen und Anwendungen des Additive Manufacturing (AM)

€40,00 (Print)

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar
€39,99 (PDF)

ready to ship

€39,99 (ePub)

ready to ship

  • 978-3-446-44672-4
  • 2. Auflage, 10/2016
    234 Pages, flexibler Einband, Komplett in Farbe
  • E-Book Inside
Beschreibung
3D-Drucken
Additive Manufacturing (AM) ist der weltweit genormte Begriff für die Fertigungstechnik der Schichtbauverfahren, die als Rapid Prototyping Ende der 1980er-Jahre bekannt wurden und ihren Siegeszug durch alle Branchen angetreten haben. AM ist heute nicht nur ein unverzichtbares Werkzeug zur direkten digitalen Herstellung von Modellen und Prototypen, sondern auch ein Fertigungsverfahren zur Produktion von Endprodukten aus Kunststoff und Metall sowie zur Herstellung von Werkzeugen, Lehren und Formen.

Mit der Vorstellung kleiner und preiswerter Maschinen und dem Vordringen des AM in private Bereiche hat sich der Begriff 3D-Drucker (dreidimensionaler Drucker), 3D Printer, einfach Drucker oder Printer, häufig auch Fabber (von Fabricator; der etwas herstellt) durchgesetzt. Alle Welt spricht daher heute nur noch vom Drucken, wenn es die Anwendung von AM meint. Am anderen Ende der Skala entwickeln sich Industrial Printer zur Serienfertigung individueller Produkte und läuten die Industrialisierung des 3D-Druckens ein.

Das Buch befasst sich mit diesen technischen Aspekten des 3D-Druckens, aber auch mit seinen Auswirkungen auf eine veränderte Methode der Herstellung und damit verbundene Aspekte einer neuen Art der Organisation von Produktion.

Das Buch wendet sich an alle, die mehr über die AM Technologie oder das 3D-Drucken wissen wollen, um die gesamte Breite vom Anschauungsmodell bis zum komplexen, aus Metall gesinterten Produkt kennen zu lernen. Es ist für Studierende, aber auch für Praktiker geeignet und vermittelt schnell und anschaulich die wesentlichen Fakten.

Jetzt in 2. Auflage!
EXTRA: E-Book inside
3D-Drucken
Additive Manufacturing (AM) ist der weltweit genormte Begriff für die Fertigungstechnik der Schichtbauverfahren, die als Rapid Prototyping Ende der 1980er-Jahre bekannt wurden und ihren Siegeszug durch alle Branchen angetreten haben. AM ist heute nicht nur ein unverzichtbares Werkzeug zur direkten digitalen Herstellung von Modellen und Prototypen, sondern auch ein Fertigungsverfahren zur Produktion von Endprodukten aus Kunststoff und Metall sowie zur Herstellung von Werkzeugen, Lehren und Formen.

Mit der Vorstellung kleiner und preiswerter Maschinen und dem Vordringen des AM in private Bereiche hat sich der Begriff 3D-Drucker (dreidimensionaler Drucker), 3D Printer, einfach Drucker oder Printer, häufig auch Fabber (von Fabricator; der etwas herstellt) durchgesetzt. Alle Welt spricht daher heute nur noch vom Drucken, wenn es die Anwendung von AM meint. Am anderen Ende der Skala entwickeln sich Industrial Printer zur Serienfertigung individueller Produkte und läuten die Industrialisierung des 3D-Druckens ein.

Das Buch befasst sich mit diesen technischen Aspekten des 3D-Druckens, aber auch mit seinen Auswirkungen auf eine veränderte Methode der Herstellung und damit verbundene Aspekte einer neuen Art der Organisation von Produktion.

Das Buch wendet sich an alle, die mehr über die AM Technologie oder das 3D-Drucken wissen wollen, um die gesamte Breite vom Anschauungsmodell bis zum komplexen, aus Metall gesinterten Produkt kennen zu lernen. Es ist für Studierende, aber auch für Praktiker geeignet und vermittelt schnell und anschaulich die wesentlichen Fakten.

Jetzt in 2. Auflage!
EXTRA: E-Book inside
Customer evaluation for "3D-Drucken"
(Geprüfte Bewertung)
5 Feb 2023

Ein Buch das sehr gut in der Lehre eingesetzt werden kann. Preiswert, mit klarer Struktur, sehr informativ und preiswert.

Als Lehrer in der beruflichen Ausbildung kann ich das Buch 3D-Drucken, Grundlagen und Anwendungen des Additive Manufacturing (AM) sehr empfehlen. Das Buch überzeugt schon zu Beginn mit einem klar strukturierten Inhaltsverzeichnis, welches wunderbar durch die Gesamtlektüre führt und das Nachschlagen nach einzelnen Themenbereichen zielsicher ermöglicht. Die Themen selbst sind von den Autorinnen und Autoren klug gewählt, durch ihre Auswahl wird verhindern, dass man den Überblick in dem beinah unüberschaubaren Gebiet des 3D-Drucks verliert. Trotzdem wird umfassend informiert und alle relevanten Facetten dieser Technologie werden angesprochen. Ebenfalls gut gefallen hat mir beim Studium des Buches der ständige Bezug zur Praxis, der durch eine reichhaltige Bebilderung und der Beschreibung ganzer Prozessketten anschaulich und informativ dargestellt wurde.
Diese Verbindung zur Praxis, in dem auch eine Vielzahl unterschiedlicher 3D-Drucker und deren Fertigungsmöglichkeiten beschrieben werden, macht das Buch letztendlich auch noch zu einem guten Ratgeber, wenn es um Fragen der Beschaffung eines geeigneten 3D-Druckers geht. Spätestens hier werden aber auch die Grenzen von Buchformaten wie dem Besprochenen klar. Bei der rasanten Entwicklung im Bereich 3D-Druck kann ein solches Druckerzeugnis natürlich nicht tagesaktuell den Stand der Technik abbilden.

(Geprüfte Bewertung)
4 Feb 2023

Gutes Buch für den Einstieg ins Thema 3D-Drucken

Das Buch geht Schritt für Schritt auf die mittlerweile sehr vielen Fachbegriffe und Unterteilungen im Bereich 3D-Druck ein, bis schließlich am Ende des ersten Kapitels eine schöne Übersicht in einer Grafik dargestellt ist. Auch die Fragen und Antworten am Ende jedes Kapitels gefallen mir sehr gut, da diese zur Wiederholung und zum späteren schnellen Nachschlagen geeignet sind. In einem eigenen Kapitel wird auf die einzelnen Verfahren inkl. anschaulicher Skizzen und Produktbilder eingegangen und auch darauf, woher man die Daten für den 3D-Druck erhält. Den Anwendungsgebieten und den Vorteilen gegenüber herkömmlichen Verfahren bzw. zukünftigen Potenzialen der additiven Fertigungsverfahren ist ebenfalls jeweils ein Kapitel gewidmet. Eine ausführliche Liste der Materialien und deren Hersteller ist ebenfalls in dem Buch zu finden. Man kann sich also gut einlesen in das Thema 3D-Druck. Für vertieftes Wissen ist das Buch zwar nicht geeignet, aber dafür ist es wohl auch nicht gedacht und würde den Seitenumfang sprengen, aber als Einstieg in das Thema finde ich es sehr gut.

(Geprüfte Bewertung)
1 Feb 2023

Grundlagenwerk zum Thema 3D Drucken, sehr gut geeignet für den Einstieg.

Diese Buch bietet einen praxisorientierten Einstieg in die Technologie des 3D Druckens. Behandelt werden allgemeine Themen wie Grundlagen, Fertigungsverfahren, Prozessketten und Maschinen. Zusätzlich werden vielfältige Anwendungen und unterschiedlichen Anwendungsgebieten beschrieben, ergänzt um Perspektiven und Strategien für additive Fertigung. Ein Überblick über Grundmaterialien und deren Einsatzmöglichkeiten runden das Buch zusammen mit einem Glossar ab.
Das Buch ist vor allen für den Einstieg in das Thema geeignet. Es hat einen klaren Aufbau und lässt sich leicht lesen, ohne dass es ausschweifend wird.

(Geprüfte Bewertung)
13 Jan 2023

Vielseitig, aus sehr vielen Anwendungsbereichen ein umfangreicher Überblick

Buch vermittelt einen umfangreichen Überblick über die einzelnen Anwendungsverfahren, sowie 3-D-Druck Möglichkeiten. Sehr gut werden auch dargestellt wie eine Produktion von Kleinteilen sowie auch Großformate hergestellt werden können.
Das Buch bietet ein gutes Auswahlverfahren der einzelnen Druckmöglichkeiten bezogen auch auf die unterschiedlichen Materialien. Sehr interessant auch der Einsatz in der Medizintechnik.
Buch sollte auf Stand 2022 aktualisiert werden, da eine Version 2016 manch einen vom Kauf abhalten wird, da sich gerade im 3-D-Druck sehr viel, sehr schnell ändert.

(Geprüfte Bewertung)
6 Jan 2023

Sehr guter Überblick über die Verfahren, Vorzüge und Chancen des 3D-Druckes

Das Buch vermittelt insbesondere Studierenden, Einsteigern, und sonstigen Interessierten einen sehr guten Überblick über die bestehenden additiven Verfahren und die dazugehörigen Vor- und Nachteile. Stand heute (2022) ist das Buch (2016) natürlich nicht mehr auf dem aktuellsten Stand, da sich der 3D-Druck-Markt rasant weiterentwickelt, dennoch handelt es sich um ein gutes Einstiegsbuch. Für mehr Tiefe kann das Buch "Additive Fertigungsverfahren" desselben Autors herangezogen werden.

Write an evaluation
Evaluations will be activated after verification.

The fields marked with * are required.

Autor(en)

Dr.-Ing. Andreas Gebhardt studierte an der technischen Hochschule Aachen Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Motoren- und Turbinenbau. Nach Stationen als Geschäftsführer in der mittelständischen Wirtschaft wurde er zum Sommersemester 2000 als Professor für Hochleistungsverfahren der Fertigungstechnik und Rapid Prototyping an die Fachhochschule Aachen berufen. Dort leitet er eine Forschergruppe und Labore zum Lasersintern von Metallen (SLM Verfahren), Polymerdrucken, 3D-Drucken (Pulver-Binder Verfahren), Extrusionsverfahren (FDM) und zum Einsatz unterschiedlicher Fabber. Seit dem Wintersemester 2000 ist Andreas Gebhardt Gastprofessor am City College der City University New York.
2004 gründete er das RTeJournal (www.rtejournal.de), eine „open-access“ online-Zeitschrift für Rapid Technology und ist dessen Herausgeber.
Dr.-Ing. Julia Kessler schloss ihr Studium als Bachelor für Biomedizintechnik und als Master für Produktentwicklung an der Fachhochschule Aachen ab. Von 2012 bis 2015 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe GoetheLab for Additive Manufacturing der Fachhochschule Aachen. Von 2015 bis 2017 leitete sie das GoetheLab-Team, das sich mit der Additiven Fertigung von Metallen, Kunststoffen und Keramiken beschäftigt. Im Oktober 2017 legte sie die Doktorprüfung erfolgreich ab. Im Jahr 2015 wurde sie zur Geschäftsführerin der IwF GmbH ernannt, die der Fachhochschule Aachen in Form eines An-Instituts angegliedert ist.

Dr.-Ing. Andreas Gebhardt studierte an der technischen Hochschule Aachen Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Motoren- und Turbinenbau. Nach Stationen als Geschäftsführer in der mittelständischen Wirtschaft wurde er zum Sommersemester 2000 als Professor für Hochleistungsverfahren der Fertigungstechnik und Rapid Prototyping an die Fachhochschule Aachen berufen. Dort leitet er eine Forschergruppe und Labore zum Lasersintern von Metallen (SLM Verfahren), Polymerdrucken, 3D-Drucken (Pulver-Binder Verfahren), Extrusionsverfahren (FDM) und zum Einsatz unterschiedlicher Fabber. Seit dem Wintersemester 2000 ist Andreas Gebhardt Gastprofessor am City College der City University New York.
2004 gründete er das RTeJournal (www.rtejournal.de), eine „open-access“ online-Zeitschrift für Rapid Technology und ist dessen Herausgeber.
Dr.-Ing. Julia Kessler schloss ihr Studium als Bachelor für Biomedizintechnik und als Master für Produktentwicklung an der Fachhochschule Aachen ab. Von 2012 bis 2015 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe GoetheLab for Additive Manufacturing der Fachhochschule Aachen. Von 2015 bis 2017 leitete sie das GoetheLab-Team, das sich mit der Additiven Fertigung von Metallen, Kunststoffen und Keramiken beschäftigt. Im Oktober 2017 legte sie die Doktorprüfung erfolgreich ab. Im Jahr 2015 wurde sie zur Geschäftsführerin der IwF GmbH ernannt, die der Fachhochschule Aachen in Form eines An-Instituts angegliedert ist.

Rezensionen

„Das Buch befasst sich mit den technischen Aspekten des 3D-Druckens, aber auch mit seinen Auswirkungen auf eine veränderte Methode der Herstellung und damit verbundene Aspekte einer neuen Art der Organisation von Produktion. Es wendet sich an alle, die mehr über die Technologie des ‚Additive Manufacturing‘ oder das 3D-Drucken wissen wollen, um die gesamte Breite vom Anschauungsmodell bis hin zum komplexen, aus Metall gesinterten Produkt kennenzulernen.“ Moderne Metalltechnik mit Kunststofftechnik und Elektronik, März 2019

"Alle Welt spricht heute nur noch vom Drucken, wenn es um die Anwendung von Additive Manufacturing geht. Am professionellen Ende der Skala stehen "Printer" zur Serienfertigung individueller Produkte und läuten die Industrialisierung des 3D-Druckens ein. Das Buch befasst sich hierbei mit den technischen Aspekten, aber auch mit den Auswirkungen auf eine veränderte Methode der Herstellung und damit verbundene Aspekte einer neuen Art der Organisation von Produktion." VDWF im Dialog, Juli 2017


„Das Buch befasst sich mit den technischen Aspekten des 3D-Druckens, aber auch mit seinen Auswirkungen auf eine veränderte Methode der Herstellung und damit verbundene Aspekte einer neuen Art der Organisation von Produktion. Es wendet sich an alle, die mehr über die Technologie des ‚Additive Manufacturing‘ oder das 3D-Drucken wissen wollen, um die gesamte Breite vom Anschauungsmodell bis hin zum komplexen, aus Metall gesinterten Produkt kennenzulernen.“ Moderne Metalltechnik mit Kunststofftechnik und Elektronik, März 2019

"Alle Welt spricht heute nur noch vom Drucken, wenn es um die Anwendung von Additive Manufacturing geht. Am professionellen Ende der Skala stehen "Printer" zur Serienfertigung individueller Produkte und läuten die Industrialisierung des 3D-Druckens ein. Das Buch befasst sich hierbei mit den technischen Aspekten, aber auch mit den Auswirkungen auf eine veränderte Methode der Herstellung und damit verbundene Aspekte einer neuen Art der Organisation von Produktion." VDWF im Dialog, Juli 2017


Cover Downloads

You may use the cover files free of charge to promote the book.

3D Cover

2D Cover

You may use the cover files free of charge to promote the book.

3D Cover

2D Cover

All books by this author Customers also viewed