Carl Hanser Verlag

1928 von Carl Hanser gegründet, befindet sich das Unternehmen bis heute im Besitz der Familie des Verlagsgründers. Der Mittelständler Hanser ist einer der wenigen verbliebenen konzernunabhängigen Verlage von Rang und belegt seit Jahren einen Platz unter den 40 größten Verlagen Deutschlands. Der Stammsitz des Unternehmens befindet sich im Herzogpark in München-Bogenhausen, auf drei Gebäude verteilt arbeiten dort ungefähr 180 Mitarbeiter.

In dieser Rubrik erhalten Sie einen Überblick über die einzelnen Unternehmensbereiche:

Hanser Fachverlage

Hanser Fachzeitschriften

Hanser Fachbücher

Hanser Tagungen und Messen

Hanser Fachportale

Henrich Publikationen


Hanser Literaturverlage

Hanser Literatur

Hanser Kinderbuch

Hanser Berlin

Zsolnay & Deuticke

Nagel & Kimche

Sanssouci


Beteiligungen / Partnerschaften

dtv


Hanser Fachverlage

Hanser Fachverlage zählen zu den 10 größten deutschen technisch-naturwissenschaftlichen Fachverlagen und bieten praxisrelevante Inhalte in unterschiedlichen medialen Formen an. Ob Fachinformationen in gedruckter und elektronischer Form, Veranstaltungen, Marktplätze sowie Beratung und Services – Kunden sind hier bestens aufgehoben.


Hanser Fachzeitschriften

Hanser Fachzeitschriften decken ein weites Spektrum der industriellen Produktionstechnik ab. Qualität und Exklusivität der Inhalte sind Maßstab und Markenzeichen. In enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Industrien, ihren Verbänden und Hochschulinstituten werden Technologietrends abgebildet und Neuentwicklungen aufgezeigt. Die große Zahl von Abonnenten und Anzeigenkunden dokumentiert die Bedeutung als Informationsquellen und Werbemedien. Innovative Technologien, wie Web-TV und professionelle Branchendienste im Internet ergänzen das Informationsangebot. Internationale Partnerschaften vernetzen uns mit Verlagen, Verbänden und Instituten.

Zur Übersichtsseite

Nach oben

Hanser Fachbücher

Mit seinen technischen Fach- und Handbüchern ist Hanser einer der führenden Ingenieurverlage. Auf dem Gebiet der Kunststofftechnik mit rund 200 lieferbaren Titeln in deutscher und englischer Sprache sogar Weltmarktführer. Lehrbücher von anerkannten Wissenschaftlern runden das Portfolio ab. Generationen von Studenten sind dabei von Taschenbüchern wie das „Taschenbuch der Physik“, dem „Kuchling“, durch das Studium begleitet worden. Ebenso zum Kerngeschäft des Verlags gehören Computerbücher. Programmierer und Administratoren finden hier maßgeschneiderte Lösungen. Der Programmbereich Wissen, Wirtschaft, Weltgeschehen umfasst Fachbücher zu den Kernbereichen Qualitäts- und Projektmanagement sowie Sachbücher. „Die Kunst des klaren Denkens“ von Rolf Dobelli, „Die Ökonomie von Gut und Böse“ von Tomáš Sedláček oder Nassim Talebs „DerSchwarze Schwan“ konnten sich weit vorne auf den Bestsellerlisten platzieren.
Die „HANSER eLibrary“ ist ein spezielles Angebot für Hochschulen, Institutionen und Unternehmen. Die Online-Plattform mit rund 600 E-Books aus den verschiedenen Fachgebieten wird kontinuierlich um Neuerscheinungen und Neuauflagen erweitert.

Nach oben

Hanser Tagungen und Messen

Die steigenden Ansprüche an eine qualifizierte berufliche Aus- und Weiterbildung bedient ein umfangreiches Tagungsprogramm. Für alle Veranstaltungen gilt ein hoher Qualitätsanspruch. Der Fokus liegt dabei auf Praxisnähe, fundierten Inhalten und kompetenten Referenten. Ebenso wichtig sind professionelle Veranstaltungskonzepte und der intensive Austausch zwischen Teilnehmern, Referenten und Ausstellern.

Die Tagungen und Messen richten sich an Ingenieure und Techniker in den Branchen Metall- und Kunststoffbe- und verarbeitung sowie Elektrotechnik und Elektronik. Teilnehmer erhalten sowohl notwendiges Grundlagenwissen als auch praxisorientiertes Expertenwissen.

Die Fachtagungen bieten zudem eine hervorragende Möglichkeit für Firmen, ihre Produkte einer definierten Zielgruppe vorzustellen. Potenzielle Neukunden können sie so ohne Streuverluste ansprechen und einen direkten Kundenkontakt herstellen. Die Integration der Ausstellung in die Tagung – räumlich wie zeitlich – sichert reichlich Gelegenheit für intensive Gespräche.

Seit 2012 erweitert der Verlag sein Portfolio mit verschiedenen regionalen Fachmessen. Ziel ist es, die konzentrierte, enge Zusammenarbeit im heimischen Markt zu fördern.

Nach oben

Hanser Fachportale

Online-Portale und Newsletter ergänzen die Informationskette. Das Informationsangebot umfasst voll recherchierbare Zeitschrifteninhalte, tagesaktuelle Nachrichten der Branche, Stellenmarkt, Bezugsquellenverzeichnis, wichtige Branchenadressen und moderierte Diskussionsforen. Mit Kunststoffe.TV untermauert Hanser seine Position als weltweite Nr.1 für Kunststoff-Fachmedien. Das Branchenfernsehen informiert relgelmäßig über wichtige Investitionen, Management-News, Techniktrends, Veranstaltungsberichte und Wissenswertes aus den Verbänden.

Zur Übersichtsseite

Nach oben

Henrich Publikationen

Fachzeitschriften und digitale Informationsmedien für Industrie und Handwerk der Henrich Publikationen GmbH mit Sitz in Gilching runden das Angebot der Hanser Fachverlage entlang der industriellen Wertschöpfungskette ideal ab. Mit der gemeinsamen Titelpalette können die Kommunikationsbedürfnisse der Industrie nun vollständig erfüllt werden.

Zu Henrich Publikationen

Nach oben

Hanser Literaturverlage

Der Name Carl Hanser steht für ein Verlagshaus mit einer Vielfalt, die in der Branche ihres gleichen sucht. Der Bogen spannt sich von Bilderbüchern für Kleinkinder über Kinder- und Jugendliteratur bis zu einem breiten Angebot von Gegenwartsliteratur aus allen Regionen dieser Welt. Ergänzt wird dieses belletristische Programm durch sorgfältige Klassikereditionen internationaler Autoren und durch ein Sachbuchprogramm, das in den Auseinandersetzungen der Gegenwart Wissen vermittelt und Diskussionen anzettelt.

Mehr

Nach oben

Hanser Kinderbuch

Lesen von Anfang an – Hanser Kinderbücher. Seit 1993 gibt es Hanser Kinderbücher vom Pappbilderbuch für die Allerkleinsten bis zum “Zahlenteufel” und “Sofies Welt”. Ihre Helden sind Bären und Menschen, Kater, die Nero Corleone, und Kaninchen, die Karlchen heißen; aber wenn´s drauf ankommt, erklären sie auch das Grundgesetz oder erzählen die ganze Weltgeschichte in einem Zug.

Mehr

Nach oben

Hanser Berlin

Unter der Leitung von Elisabeth Ruge bezieht Hanser Berlin im Januar 2012 Quartier in der Friedrichstraße, im historischen Zeitungsviertel der Hauptstadt, unweit vom Checkpoint Charlie. Das Lektorat übernehmen Julia Graf (Belletristik) und Ludger Ikas (Sachbuch), für die Pressearbeit zeichnet Thomas Rohde verantwortlich. Alle drei, wie auch Verlegerin Elisabeth Ruge, kommen vom Berlin Verlag. Komplettiert wird das Berliner Team von Andrea Mezger, die das Büro organisieren wird. Das erste Programm von Hanser Berlin wird im Herbst 2012 mit zehn Titeln starten, darunter die neuen Bücher von Richard Ford, Henning Ritter und Richard Sennett.

Nach oben

Zsolnay & Deuticke

Sowohl der Zsolnay als auch der Deuticke Verlag prägen seit Jahrzehnten das deutschsprachige Verlagswesen und sind wesentlicher Bestandteil des kulturellen Lebens Österreichs. In den Büchern der Verlage spiegelt sich ein offenes Verständnis von Geist und Literatur, das vom Fin de siècle bis in die Gegenwart reicht. Wien als Zentrum eines mitteleuropäischen Kulturverständnisses kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu.

Mehr

Nach oben

Nagel & Kimche

Gegründet wurde der Zürcher Verlag Nagel & Kimche 1983 von Renate Nagel und Judith Kimche, die ersten Titel erschienen im Herbst 1984. Das Programm teilte sich in die beiden Bereiche Schweizer Gegenwartsliteratur sowie internationales Kinder- und Jugendbuch. “Der Verlag mit der persönlichen Handschrift” sollte eingebunden und sichtbar sein in der regionalen literarischen Öffentlichkeit, gut erreichbar für seine Autoren, aber mit einer Ausstrahlung, die über die Landesgrenzen hinausreicht.

Mehr

Nach oben

Sanssouci

Kleine Bücher – große Botschaft. Seit Peter Schifferli 1954 Sanssouci als Imprint des Schweizer Literatur Verlages Die Arche gründete, hat sich nichts daran geändert, dass Menschen heitere Bücher kaufen und lesen und als Geschenke weitergeben möchten. 1995 kam Sanssouci zu Hanser. Zitat des Hanser-Verlegers Michael Krüger: “Einen Verlag mit einem so schönen Namen darf man nicht vorbeiziehen lassen.”

Mehr

Nach oben
Carl Hanser Verlag

Der Hanser Verlag, 1928 von Carl Hanser in München gegründet, ist eines der wenigen mittelständischen Verlagsunternehmen im deutschsprachigen Raum, das sich noch im Besitz der Gründerfamilie befindet.

Mit der Zeitschrift “Werkstatt und Betrieb” begründete Carl Hanser im Fachverlag den Programmteil Maschinenbau- und Werkzeugtechnik, dem nach dem Krieg in rascher Folge die Bereiche Kunststofftechnik, Oberflächentechnik und Rationalisierung folgten. Die Zeitschrift “Kunststoffe” erscheint seit 1946 bei Hanser. Die stürmische Entwicklung von Technik und Naturwissenschaften fand im Programm ihren Niederschlag und Hanser begann schon in den frühen sechziger Jahren seinen Aufstieg als einer der führenden Fachverlage.

Im belletristischen Bereich war die Entwicklung zunächst nicht ganz so kontinuierlich. Seit 1933 ließ Carl Hanser die literarische Produktion ruhen. 1946, als er als einer der ersten Verleger in Deutschland von der zuständigen amerikanischen Behörde eine Lizenz bekam, war seine verlegerische Tätigkeit in diesem Bereich um so reger. Er begann 1946 mit Klassiker-Auswahlausgaben. In den fünfziger Jahren wurde das Programm um ausländische Autoren erweitert, wie z.B. um die späteren Nobelpreisträger Yasunari Kawabata und Ivo Andric. Seit 1953 gibt es die Zeitschrift “Akzente”, Forum vieler junger Autoren, die dort erstmals in deutscher Sprache erschienen. 1961 ist der Carl Hanser Verlag einer von 11 Gründungsgesellschaftern des Deutschen Taschenbuch Verlags (dtv).

Im Fachverlag erschien seit 1963 das “Kunststoff-Handbuch”, herausgegeben von Richard Vieweg in 11 Bänden, das rasch zum internationalen Standardwerk wurde; 1980 das sechsbändige “Handbuch der Fertigung” von Günter Spur und Theodor Stöferle.

1976 zog sich Carl Hanser aus der aktiven Verlagsleitung zurück. Er starb 1985. In der Literatur waren inzwischen die Nobelpreisträger Elias Canetti und Isaac B. Singer ins Haus gekommen und der Verlag um ein Sachbuch-Programm erweitert. In den achtziger Jahren verdoppelte sich das Umsatzvolumen. Im Fachverlag kamen neue Bereiche dazu: Computerbücher, Informatik, Qualitätsmanagement und Mangementliteratur. 1993 wurde das Joint-Venture “Hanser Gardner Publications, Inc.” in Cincinnati/Ohio gegründet. 1995 übernahm Hanser den Fachbuchverlag Leipzig und baute damit seine starke Stellung im Lehrbuchmarkt aus.

Auch der belletristische Teil wuchs. 1981 kam Hanser zum ersten Mal in seiner Geschichte an die Spitzen der deutschen Bestsellerlisten und ist dort seitdem ständig präsent, nicht zuletzt mit den Autoren des 1993 gegründeten Kinderbuchverlages. Ziel des Kinderbuchverlages war es von Anfang an, die Kluft zwischen Kinder- und Erwachsenenliteratur zu schließen. Das Augenmerk galt deshalb immer auch Autoren, die für Kinder und Erwachsene schreiben. Seit 1999 erscheinen die Hanser Kinder- und Jugendbücher unter dem Namen “reihe hanser” auch als Taschenbücher bei dtv. Auch 1993 wird Hanser Mitbegründer des DHV – Der Hörverlag, der sich in der Folgezeit zum Marktführer in diesem Segment entwickelt.

1996 erwarb Hanser den österreichischen Verlag Paul Zsolnay und brachte ihn rasch in die führende Position zurück, die er von den dreißiger bis in die sechziger Jahre gehabt hatte. Zsolnay hatte 6 Nobelpreisträger zum literarischen Fundus beizusteuern, darunter John Steinbeck, Pearl S. Buck und Bertrand Russel. 1995 und 1998 waren die Verlage Sanssouci und Nagel & Kimche dazugekommen.

Der Hanser Verlag hat heute mehr als 3.400 lieferbare Titel; im Fachverlag wird ein Viertel der Bücher und Zeitschriften ins Ausland exportiert. Hanser zählt zu den 4o größten deutschsprachigen Verlagen und wurde fünfmal von den Lesern der Branchenzeitschrift Buchmarkt zum “Verlag des Jahres” gewählt.

Der Verlag in Zahlen: Der Carl Hanser Verlag beschäftigt in München und Leipzig (Fachbuchverlag Leipzig) etwa 200 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von ca. 50 Mio. €. Tochterunternehmen sind der Paul Zsolnay Verlag in Wien und Nagel & Kimche in Zürich. Beteiligungen bestehen am DHV – Der Hörverlag und dtv (Deutscher Taschenbuch Verlag), beide München, sowie Hanser Gardner in Cincinnati/USA.

Carl Hanser Verlag

Allgemeine Verlagsadresse:

Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Postfach 860420
81631 München
Tel.: +49 89 99830-0
Fax: +49 89 984809

Verlagshäuser:

Literaturverlage und Kinderbuch:
Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Vilshofenerstr. 10
81679 München

Routenplaner

Fachverlag:
Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Kolbergerstr. 22
81679 München

Routenplaner

Verwaltung:
Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Mauerkircherstr. 9
81679 München

Routenplaner

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Die nächstgelegenen mit Bus oder Straßenbahn erreichbaren Haltestellen sind „Herkomerplatz“ oder „Mauerkircherstraße“. Informationen und Fahrpläne erhalten Sie online unter

www.mvv-muenchen.de

Verlagsbereiche

FachbuchFachzeitschriftenTagungen und MessenLiteraturKinderbuch

Fachportale

FORM + WerkzeugHANSER automotiveHANSER KonstruktionKunststoffeKunststoffe.tvKunststoffe internationalQZ Qualität und ZuverlässigkeitWB Werkstatt + Betrieb

Wissenschaftsportale

HTM Journal of Heat Treatment and MaterialsInternational Journal of Materials ResearchInternational Polymer ProcessingKerntechnikMP Materials TestingPractical MetallographyTenside Surfactants DetergentsZeitschrift KunststofftechnikZWF Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb

Partnerportale

automationbbr Bänder Bleche Rohreenergiespektrum:K Kompetenz für Konstrukteureg+h Gebäudetechnik und Handwerklogistik journalmaschine + werkzeug

Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG · Kolbergerstraße 22 · 81679 München
Telefon: +49 89 99830-0 · Fax: +49 89 984809 · E-Mail