Toleranzmanagement im Automobilbau
Cover vergrößern

Martin Bohn, Klaus Hetsch

Toleranzmanagement im Automobilbau


01/2013
160 Seiten. (Pappband)

Bewertung abgeben

Buch: € 49,99
Extra: E-Book inside Buch kaufen ISBN: 978-3-446-43496-7

E-Book (PDF): € 49,99
E-Book kaufen
ISBN: 978-3-446-43544-5

Sie werden nun in den E-Book-Shop weitergeleitet...

Der E-Book-Shop besitzt ein eigenständiges Warenkorbsystem.

Weiter oder schließen

Extra: E-Book inside

Im klassischen Maschinenbau spielen Maßtoleranz und Passung sowie die Form- und Lagetoleranzen seit langem eine wichtige Rolle. Der Maschinenbau zeichnet sich durch vorwiegend starre Körper und die Gestaltung anhand von Regelgeometrien aus.
Durch den gesteigerten Qualitätsanspruch im Automobilbau wurde es notwendig das Toleranzmanagement des klassischen Maschinenbaus auf den Automobilbau zu übertragen, wobei viele Anpassungen erforderlich sind. Im Automobilbau geht es um die komplexe, funktionsorientierte Ausrichtung von nachgiebigen Bauteilen zueinander und um ästhetische Aspekte des Designs.
Für die wirtschaftliche Produktion eines Fahrzeugs ist ein durchgängiges Toleranzkonzept erforderlich. Nur so sind ein minimaler Nacharbeitsaufwand und eine störungsfreie Produktion zu gewährleisten. Das Toleranzkonzept beinhaltet Bezüge, Toleranzen und die Fügefolge. Das Toleranzmanagement ist der Prozess, der zu diesem Ergebnis führt. Das Buch beschreibt anwendungsorientiert das Toleranzmanagement entlang des Entwicklungs- und Produktionsprozesses. Ein durchgängiges Praxisbeispiel aus der Automobilindustrie zeigt anschaulich, wie ein funktionierendes Toleranzmanagement aussieht.

Dr. Martin Bohn,
Leiter Toleranzmanagement C-/E-/M-/R-Klasse bei der Daimler AG;
Klaus Hetsch,
Forschung und Entwicklung Toleranzmanagement;
Gesamtfahrzeug M und R-Klasse. Erarbeiten von Methoden und Standards. Durchführung von Schulungen und Seminaren Toleranzmanagement.
Dr.-Ing. Martin Bohn und Klaus Hetsch haben jahrzehntelange industrielle Erfahrung im Toleranzmanagement in der Automobil- und Zulieferindustrie. Dazu gehört auch eine langjährige Vorlesungs- und Schulungserfahrung sowie die Mitarbeit in OEM-übergreifenden Arbeitskreisen und der DIN.

Pressestimmen

"Mit diesem Buch leisten die Autoren einen wichtigen Beitrag zur steten Verbesserung der fertigungsgerechten Entwicklung von Fahrzeugen." ATZ, März 2013

Weitere Titel:

Funktionsorientiertes  Toleranzdesign

Martin Bohn, Klaus Hetsch

Funktionsorientiertes Toleranzdesign

So genau wie nötig, aber nicht mehr: Der Weg zur optimalen Toleranzfestlegung

Toleranzen sind Sollvorgaben für die Fertigunsgmaße. ... Mehr

Buch vorbestellen € 36,00

11/2016

Verlagsbereiche

FachbuchFachzeitschriftenTagungen und MessenLiteraturKinderbuch

Fachportale

FORM + WerkzeugHANSER automotiveKunststoffeKunststoffe.tvKunststoffe internationalQZ Qualität und ZuverlässigkeitWB Werkstatt + BetriebZulieferMarkt

Wissenschaftsportale

HTM Journal of Heat Treatment and MaterialsInternational Journal of Materials ResearchInternational Polymer ProcessingKerntechnikMP Materials TestingPractical MetallographyTenside Surfactants DetergentsZeitschrift KunststofftechnikZWF Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb

Partnerportale

automationbbr Bänder Bleche Rohreenergiespektrum:K Kompetenz für Konstrukteureg+h Gebäudetechnik und Handwerklogistik journalmaschine + werkzeug

Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG · Kolbergerstraße 22 · 81679 München
Telefon: +49 89 99830-0 · Fax: +49 89 984809 · E-Mail