ibutton
Die Addthis-Buttons bieten Ihnen die Möglichkeit, Seiteninhalte zu drucken und/oder weiterzuempfehlen.
Für eine Empfehlung wählen Sie entweder den E-Mail-Button oder einen der Netzwerk-Buttons aus. Haben Sie einen Netzwerk-Button angeklickt, werden Sie anschließend aufgefordert, sich im jeweiligen Netzwerk anzumelden. Danach wird die Empfehlung an Ihr Nutzerprofil übermittelt, und Sie können die Seiteninhalte mit Ihren Freunden und Kollegen teilen.
Hinweise zum Datenschutz
Der Afrika-Boom
Cover vergrößern

Andreas Sieren, Frank Sieren

Der Afrika-Boom

Die große Überraschung des 21. Jahrhunderts


03/2015
300 Seiten. Fester Einband (Pappband)

  • (1 Bewertung)

Bewertung abgeben

Buch: € 21,90
Buch kaufen ISBN: 978-3-446-44306-8

E-Book (ePUB): € 16,99
E-Book kaufen
ISBN: 978-3-446-44321-1

Sie werden nun in den E-Book-Shop weitergeleitet...

Der E-Book-Shop besitzt ein eigenständiges Warenkorbsystem.

Weiter oder schließen

Leseprobe

Afrika: Das sind Bilder von überfüllten Flüchtlingsbooten, blutigen Bürgerkriegen und korrupten Regimes. Doch gleichzeitig gehen immer mehr Menschen nach Afrika, um dort zu arbeiten und die Chancen zu nutzen, die der Kontinent ihnen bietet. Wie passt das zusammen? Die Wirtschaft entwickelt sich rasant: Sechs der zehn wachstumsstärksten Länder der Erde liegen in Afrika. Der Kontinent verfügt über zahlreiche Rohstoffe, und die Menschen sind jung und immer besser ausgebildet. China hat das erkannt und investiert mit atemberaubender Geschwindigkeit in die dortige Infrastruktur. Wir müssen uns anstrengen, wenn wir die Chancen des Afrika-Booms nicht verschlafen wollen – sonst werden andere sie nutzen.

Frank Sieren, Jahrgang 1967, ist Bestsellerautor und einer der führenden deutschen Chinaspezialisten. Schon in seinem Bestseller „Der China-Schock“ untersuchte er die Aktivitäten der Chinesen in einigen Staaten Afrikas. Sein ZDF-Film „Und ewig lockt das Öl – Chinas Griff nach Afrika“ war international der erste Film, der sich mit dem wichtigsten Thema der Süd-Süd-Kooperation beschäftigt hat.
www.sieren.net
Andreas Sieren, Jahrgang 1970, lebt seit über zehn Jahren in Afrika, zunächst in Botswana, danach in Südafrika. Er war lange für die UN tätig und arbeitet inzwischen als freier Journalist. Er schreibt für deutsche Medien wie die WirtschaftsWoche, für die südafrikanische Sunday Times und asiatische Zeitungen wie die singapurische Straits Times und den indischen Business Standard.

Pressestimmen

"Andreas und Frank Sieren widmen sich mit Verve den großen wirtschaftlichen Verheißungen des Kontinents [...] Fest steht allein, dass Afrika für den künftigen Gang der Weltgeschichte eine wesentlich wichtigere Rolle spielen wird, als viele es bisher für möglich gehalten haben." Andreas Eckert, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.03.15

"Die beiden Autoren treffen [..] den Nerv der Zeit." Matthias Müller, Neue Zürcher Zeitung, 05.08.15

"Lesen sollte man dieses Buch [...] unbedingt. Es öffnet nicht nur einen neuen Blick auf Afrika, sondern hinterfragt auch die eingefahrenen (Selbst-)Gewissheiten des Westens und fördert das Verstehen der Perspektive Chinas." Antje Korsmeier, Handelsblatt, 19./20./21.06.15

"«Der Afrika- Boom» [ist] ein nützliches Buch, auch für Entwicklungs- und MenschenrechtsaktivistInnen. Denn es deutet mögliche Entwicklungen des Kontinents an, sollte dieser den «chinesischen Weg» einschlagen. Das sollte Motivation genug sein, sich verstärkt mit Afrika zu beschäftigen." Boris Bögli, Amnesty Magazin Schweiz, Juni 2015

"Sehr lesenswerte Analysen eines zu oft ausschließlich problematisch dargestellten Kontinents, die zeigen: Afrika boomt!" ESSpertise - Das Kundenmagazin der Firma Getränke Essmann, Mai 2016

Leserstimmen

von Gunnar Sturm

So eben bestellt! Schon der Nachruf auf Scholl-Latour hat mich beeindruckt und meine eigene Entwicklung bestätigt. Gut nachvollziehbare Darstellungen, wenn auch für manche Dimensionen (z.B. Franceafrique) gute Afrikakenntnisse nötig sind.

Weitere Titel:

Geldmacht China

Frank Sieren

Geldmacht China

Chinas Wachstumsstory ist einmalig. Jetzt versuchen die Chinesen, ihre eigene Währung, den Yuan, als Zahlungsmittel auf einer Höhe mit Euro, ... Mehr

Buch kaufen · E-Book (ePUB) kaufen € 19,90

Sie werden nun in den E-Book-Shop weitergeleitet...

Der E-Book-Shop besitzt ein eigenständiges Warenkorbsystem.

Weiter oder schließen

02/2013

Die Konkubinenwirtschaft

Frank Sieren

Die Konkubinenwirtschaft

Die Konkubinenwirtschaft ist inzwischen das Schlagwort für das, was westliche Unternehmen im größten Wachstumsmarkt der Welt erwartet. ... Mehr

E-Book (PDF) kaufen € 15,99

Sie werden nun in den E-Book-Shop weitergeleitet...

Der E-Book-Shop besitzt ein eigenständiges Warenkorbsystem.

Weiter oder schließen

10/2008

Verlagsbereiche

FachbuchFachzeitschriftenTagungen und MessenLiteraturKinderbuch

Fachportale

FORM + WerkzeugHANSER automotiveKunststoffeKunststoffe.tvKunststoffe internationalQZ Qualität und ZuverlässigkeitWB Werkstatt + BetriebZulieferMarkt

Wissenschaftsportale

HTM Journal of Heat Treatment and MaterialsInternational Journal of Materials ResearchInternational Polymer ProcessingKerntechnikMP Materials TestingPractical MetallographyTenside Surfactants DetergentsZeitschrift KunststofftechnikZWF Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb

Partnerportale

automationbbr Bänder Bleche Rohreenergiespektrum:K Kompetenz für Konstrukteureg+h Gebäudetechnik und Handwerklogistik journalmaschine + werkzeug

Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG · Kolbergerstraße 22 · 81679 München
Telefon: +49 89 99830-0 · Fax: +49 89 984809 · E-Mail