Hanser e-Library

Im Herbst 2011 wurde die Hanser eLibrary (www.hanser-elibrary.com) freigeschaltet. Schon im ersten Jahr gab es großes Interesse bei Universitäten und Fachhochschulen an diesem Angebot, 64 Bibliotheken haben noch in 2011 bestellt. Heute nutzen über 100 Hochschulen das Angebot. Die Akzeptanz und Zuverlässigkeit der eLibrary zeigt sich besonders in steigenden Zugriffszahlen und einer bei 95% liegenden Wiederbestell-Quote.

www.hanser-elibrary.com

Was bietet die Hanser eLibrary?
In der eLibrary werden heute alle Bücher des Fachbuchverlags angeboten, bei denen der Verlag über die elektronischen Rechte verfügt – aktuell über 750 Werke. Obwohl es technisch um einen Zugang geht, wird der Wunsch der Bibliotheken berücksichtigt, es sachlich wie den Kauf eines E-Books zu behandeln. Das heißt, ein einmal erworbenes E-Book bleibt für die Bibliothekt immer freigeschaltet, auch wenn es sich um eine veraltete Auflage oder ein bereits vergriffenes Werk handelt.

Wie erwirbt eine Hochschule ein E-Book?
Bibliotheken können über spezialisierte Händler oder auch direkt die E-Book-Zugriffsrechte erwerben. Sie haben dabei die Wahl, ob sie Buchpakete (z.B. die Neuerscheinungen 2013 zum Thema Maschinenbau) erwerben wollen, oder lieber einzelne Titel „einkaufen“. Die Preise der E-Books in diesem Angebot richten sich nach den Ladenpreisen der gedruckten Bücher. Dabei wird der höhere Mehrwertsteuer-Satz für E-Books berücksichtigt, und es gibt Zu- und Abschlägen, z.B. in Abhängigkeit zur Anzahl möglicher Nutzer in einer Hochschule. Natürlich gibt es auch Rabatte, wenn eine Bibliothek besonders viel aus dem Angebot erwirbt.

Hat die Bibliothek ein E-Book „gekauft“, wird der Zugriff für dieses Werk für alle Nutzer, die aus dem Netzwerk der Hochschule kommen, freigeschaltet. Das funktioniert über sogenannte TCP/IP-Adressen. Die Hanser-eLibrary unterstützt den Bibliothekar, indem sie ihn mit Metadaten für Katalogsysteme wie z.B. OPAC versorgt und so die E-Books bei Literaturrecherchen sichtbar macht. Stößt der Nutzer auf ein E-Book von Hanser, kann er es kapitelweise aufrufen. Die PDF-Dateien in der Hanser eLibrary haben ein Wasserzeichen, das jeweils benennt, unter welcher Lizenz diese Datei geöffnet wurde und das eine Verbreitung untersagt ist.
Literaturverzeichnisse sind besonders aufbereitet, um einen einfachen Zugang zu den zitierten Quellen zu ermöglichen, – immer vorausgesetzt, die Hochschule hat auch für die Quelle die Zugriffsrechte erworben. Für die Nutzer ist PDF die komfortabelste Lösung, die Dateien können gespeichert, gedruckt und auch im genehmigten Rahmen verbreitet werden. Dieses Angebot hat hohe Akzeptanz bei den Nutzern, die Zugriffszahlen liegen gegenwärtig bei … und steigen kontinuierlich.

In der Hanser eLibrary kann man sehen, wie sich die Nutzung auf einzelne Hochschulen und auf einzelne Werk, bis auf Kapitelbasis hinunter, verteilt. Die einzelnen Nutzer können nicht identifiziert werden. Natürlich sind Analysen auf Basis einzelner Titel mit einem Zeitaufwand verbunden, können vom Verlag also nur in Ausnahmefällen gemacht werden.

Verlagsbereiche

FachbuchFachzeitschriftenTagungen und MessenLiteraturKinderbuch

Fachportale

FORM + WerkzeugHANSER automotiveHANSER KonstruktionKunststoffeKunststoffe.tvKunststoffe internationalQZ Qualität und ZuverlässigkeitWB Werkstatt + Betrieb

Wissenschaftsportale

HTM Journal of Heat Treatment and MaterialsInternational Journal of Materials ResearchInternational Polymer ProcessingKerntechnikMP Materials TestingPractical MetallographyTenside Surfactants DetergentsZeitschrift KunststofftechnikZWF Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb

Partnerportale

automationbbr Bänder Bleche Rohreenergiespektrum:K Kompetenz für Konstrukteureg+h Gebäudetechnik und Handwerklogistik journalmaschine + werkzeug

Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG · Kolbergerstraße 22 · 81679 München
Telefon: +49 89 99830-0 · Fax: +49 89 984809 · E-Mail