Arbeiten mit dem CMS

Ein Content Management System soll helfen, die Inhalte der Bücher so verfügbar zu halten, dass sie gut bearbeitet werden können und im Ergebnis möglichst ohne Fehler zu einem guten Ergebnis im Satz führen, – für das gedruckte Buch und für die verschiedenen E-Book-Ausgaben.

Hanser hat sich verschiedene Systeme gründlich angesehen. Ein wichtiges Kriterium ist es, dass die Autoren in die redaktionelle Bearbeitung des Manuskripts bestmöglich eingebunden werden können, dass sie frühzeitig sehen können, wie ihr Buch im Druck aussehen wird, und dass der Verlag bestmögliche Unterstützung durch das System bekommt, um gut aussehende Druckversionen und E-Book-Versionen des Werks zu bekommen.

Fast alle Systeme schieden durch dieses Kriterium aus. Sie hätten es erforderlich gemacht, dass Autoren auf ihren Rechnern ein Programm installieren müssten, dass ihnen Zugang zu den Daten im CMS ermöglicht. Mit so einer Forderungen wollte der Verlag die Autoren nicht konfrontieren. Statt dessen hat Hanser sich für das System Pxe entschieden, dass über einen Internet-Zugang verfügt. So kann man über alle gängigen Browser auf das System kommen.

Wie kann man sich das Arbeiten mit Hanser Pxe vorstellen? In den meisten Fällen ändert sich am Anfang gar nichts. Sie schreiben weiter in der Hanser Formatvorlage und liefern das Manuskript beim Lektor ab. Dieser wird es an die Herstellung weitergeben, und einige Tage später ist es im CMS verfügbar. Als Autor des Buchs sind sie im System angelegt. Über einen einfachen Web-Zugang gelangt man in das System. Die Nutzeroberfläche ist einfach und weitgehend selbsterklärend. Der Editor, mit dem man auch jetzt noch das Werk bearbeiten kann, ist weitgehend an Word angelehnt.

Die Vorteile des Systems bei der Bearbeitung sind schnell aufgezählt: Lektor, Hersteller, gegebenenfalls auch Herausgeber oder Ko-Autoren können Kommentare oder Fragen in das Dokument einarbeiten. Der Autor bekommt darüber automatisch eine Mitteilung, kann reagieren, vielleicht auch in Beiträgen andere Autoren bei diesem Werk nachschauen. Zwar liegt das Manukript in Kapiteln vor, ist aber im System ein Ganzes. Alle Aufzählungen, bei Kapiteln, Bildern, Tabellen, Formeln, werden vom System immer über das ganze Werk gezählt. Änderungen merkt das System sofort und nimmt die nötigen Anpassungen fort, auch bei Verweisen auf Bilder etc. im Text. Ein Index kann über das ganze Manuskript erstellt und jederzeit fortgeschrieben und ergänzt werden. Besonders hilfreich ist das CMS bei Werken mit vielen Autoren. Hier kann hohe Transparenz hergestellt werden, alle können sehen, was von anderen schon geschrieben wurde, entsprechend kann reagiert, verwiesen, ergänzt werden.

Hanser hat MathTyp als Formeleditor eingebunden. Teil des Systems ist auch ein kleiner Knopf, über den man sein Manuskript in ein PDF umwandeln kann, dass dem Hanser Buch-Layout entspricht. So sieht man sofort, wie in etwa das Manuskript als Buch aussehen wird. Das kann auch helfen, wenn man unsicher ist, wieviele Seiten das Manuskript in Buchform haben wird.
Im Moment wird das Hanser Pxe mit einigen ausgewählten Projekten eingeführt. Es wird an „echten“ Büchern getestet und mit experementierfreudigen Autoren, um die Stärken und Schwächen des Systems besser kennenzulernen. Aufbauend auf diese Erfahrungen, werden Anleitungen und Hinweise für die Autoren geschreiben um das System noch besser zu machen.
Im Verlauf des Jahres 2014 soll es dann flächendeckend eingeführt und für möglichst viele Hanser Bücher zum Einsatz kommen.

Verlagsbereiche

FachbuchFachzeitschriftenTagungen und MessenLiteraturKinderbuch

Fachportale

FORM + WerkzeugHANSER automotiveHANSER KonstruktionKunststoffeKunststoffe.tvKunststoffe internationalQZ Qualität und ZuverlässigkeitWB Werkstatt + Betrieb

Wissenschaftsportale

HTM Journal of Heat Treatment and MaterialsInternational Journal of Materials ResearchInternational Polymer ProcessingKerntechnikMP Materials TestingPractical MetallographyTenside Surfactants DetergentsZeitschrift KunststofftechnikZWF Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb

Partnerportale

automationbbr Bänder Bleche Rohreenergiespektrum:K Kompetenz für Konstrukteureg+h Gebäudetechnik und Handwerklogistik journalmaschine + werkzeug

Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG · Kolbergerstraße 22 · 81679 München
Telefon: +49 89 99830-0 · Fax: +49 89 984809 · E-Mail